Buchen Sie hier ganz einfach
einen Termin online
Slider

CMD in Berlin (Charlottenburg)

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) gehört zu den komplexeren Krankheitsbildern im Bereich der Kiefergelenkserkrankungen. Sie bezeichnet eine Kieferfunktionsstörung, bei der sich das Kiefergelenk durch einen falschen Biss in einer Fehlstellung befindet. Der natürliche Kieferschluss funktioniert nicht richtig, wodurch Ober- und Unterkiefer nicht richtig zusammenwirken können.

Neben dem Kiefergelenk selbst sind auch die angrenzenden Areale, wie Gesichtsmuskeln, Nerven und Sehnen von der Erkrankung betroffen. CMD kann sich darüber hinaus auch auf andere Körperbereiche auswirken. Die Symptomatik ist in der Regel sehr unspezifisch, wodurch betroffene Patienten meist eine lange Odyssee an Arztbesuchen hinter sich haben.

Da es sich bei CMD in Berlin (Charlottenburg) um ein sehr komplexes Krankheitsbild handelt, ist es für die Diagnose wichtig, auch über den sogenannten „Tellerrand“ zu schauen.

Welche Symptome sind für CMD typisch?

Durch CMD hervorgerufene Beschwerdebilder sind sehr vielfältig und oftmals uneindeutig. Dies macht die Diagnose sehr schwierig.

Mögliche Hinweise auf eine CMD-Erkrankung sind:

  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Bandscheibenprobleme
  • Fehlhaltungen
  • Nackensteifigkeit
  • Taubheitsgefühle
  • Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Sehstörungen, Doppelsehen
  • Gesichtsschmerzen
  • Zähne knirschen & pressen
  • Zurückgehendes Zahnfleisch
  • Mundsperre
  • Kiefergelenkschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Stimmungsschwankungen

Wie läuft die Behandlung von CMD ab?

Unsere CMD-Therapie in Berlin (Charlottenburg) gliedert sich in zwei Teilbereiche- die manuelle Diagnostik und die Funktionsdiagnostik.

Bei der manuellen Diagnostik werden alle verhärteten Gesichtsbereiche ermittelt. Zudem erfolgt eine Okklusionskontrolle des Bisses. Anschließend werden mit Hilfe einer Kiefer-Funktionsanalyse potenzielle Fehlbewegungen der Kiefer und des Kiefergelenks erfasst. Sie ist der wichtigste Bestandteil für eine aussagekräftige Diagnose. Auf Basis dieser Daten kann im Anschluss eine genaue Aussage über den Schwergrad der CMD getroffen werden.

Für die anschließende Therapie wird eine individuelle Aufbissschiene, die für die Entlastung der Kiefergelenke sorgt, angefertigt. Zudem werden störende Zahnkontakte beseitigt. Auch eine entsprechende Physiotherapie kann notwendig sein.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Möglichkeiten der CMD-Therapie. Vereinbaren Sie online Ihren persönlichen Beratungstermin bei Ihrem Zahnarzt in Berlin (Charlottenburg) oder rufen Sie uns unter 030 – 211 30 40 an.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen